Idaflieg e. V.

Aussteller

Pfaffenwaldring 35
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

ILA Berlin 2018

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
Bitte geben Sie Ihren Firmennamen an.
* erforderlich

Ihre Nachricht

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von Idaflieg e. V.

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

Studenten forschen, bauen und fliegen.

Die Idaflieg ist der Dachverband der Akafliegs. An zehn Universitäten in ganz Deutschland entwickeln Studenten seit 1922 einzigartige Flugzeugprototypen, welche ausschlaggebende Impulse im Flugzeugbau bewirkten. Beispielsweise entstand das weltweit erste Flugzeug, welches vollständig aus glasfaserverstärktem Kunststoff gefertigt wurde, in einer Akaflieg.

Die Akafliegs sind weltweit einzigartige Institutionen, welche in diesem Ausmaß nur in Deutschland existieren. Alle Ihre Mitglieder verbindet die Leidenschaft für die Luftfahrt. Aus diesem Grund investieren die Studenten den Großteil ihrer Freizeit mit Freude in ihre Projekte.

Die Stärke der Akafliegs liegt darin, dass sie unabhängig von der wirtschaftlichen Nachfrage sind und so Entwürfe umsetzen können, die beispielsweise für einen Segelflugzeughersteller finanziell zu riskant wären.

In diesem Jahr präsentieren wir unsere aktuellen Projekte auf der ILA 2018:
Mü 31 der Akaflieg München: Ein Hochleistungssegelflugzeug mit optimiertem Flügel-Rumpfübergang. Der Erstflug fand im Herbst 2017 statt.

Mü 30 Schlacro: Ein zweisitziges Kunstflugzeug, welches gleichzeitig zum Flugzeugschlepp eingesetzt werden kann. Der Schlacro wird wie auch in den letzten Jahren im Flying Display zu sehen sein.

AK-X der Akaflieg Karlsruhe: Ausgestellt wird der Testflügel, welcher zum Bruchversuch diente, sowie ein Rumpf-Mockup.

B13e der Akaflieg Berlin: Doppelsitziges side-by-side Segelflugzeug mit elektrischem Antrieb und einziehbarem Propeller an der Rumpfnase.

FVA-29 der Flugwissenschaftlichen Vereinigung Aachen: Ein Segelflugzeug mit integriertem elektrischen Turboantrieb.

FVA-24d "WiMi" der Flugwissenschaftlichen Vereinigung Aachen: Diese WiMi (= Wickelmimik) ist die neuste Seileinzugs-Vorrichtung für den Flugzeugschlepp geeignet für Motorsegler und Ultraleichtflugzeuge.
  • Social Media Links

Produktgruppen